Menu Menu
DE | EN
Supply Chain Management | Lieferung vor Bestellung

Lieferung vor Bestellung oder: Wer zu spät kommt, ...

Anforderungen an Unternehmen nehmen zu: Marktentwicklung, Wettbewerbssituation und das Verhalten der Marktteilnehmer sind von einer starken Dynamik geprägt. Produkt-Lebenszyklen und Lieferzeiten werden kürzer, die Produkte selbst komplexer und der Druck auf Margen und Preise steigt.

Gleichzeitig beweisen Unternehmen wie Amazon, dass ein extrem breites Portfolio innerhalb weniger Stunden zu günstigen Kosten geliefert werden kann. Was ist das Erfolgsgeheimnis? Wie funktioniert‘s?

Die Lösung klingt einfach: Sie wissen besser als ihre Kunden, wann und was bestellt wird und stellen ihre Lieferkette frühzeitig darauf ein.

Voraussetzung für eine funktionierende Lieferkette ist perfektes Forecasting. Alle Prozesse sind aufeinander abgestimmt, exogene und endogene Faktoren werden berücksichtigt, das Verhalten des Kunden antizipiert.

„Lieferung vor Bestellung“ oder auch „anticipatory delivery“ sind die Antworten auf die Fragen der Zukunft. Die Auswertung des Bestellverhaltens, statistische High-end-Tools und Segmentierung ermöglichen es, dass Produkte rechtzeitig produziert werden. Platziert werden die Produkte in jenen Lagern, wo sie höchstwahrscheinlich bald abgerufen werden. Damit werden extrem kurze Lieferzeiten und schnelle Reaktionszeiten sichergestellt.

Die Forecast Services von TenglerGluttig basieren auf einer Forecast Engine mit den aktuellsten statistischen Methoden und dem Einsatz von Machine Learning. Exogene Faktoren, wie Promotionen im Handel, das Wetter in der Baubranche oder der Ölpreisindex in der Automobilbranche werden so berücksichtigt und die Vorhersagegenauigkeit signifikant verbessert.



Nicht jeder Kunde benötigt seine Ware innerhalb weniger Stunden. Auch Amazon bietet seinen Kunden unterschiedliche Services in Bezug auf Lieferzeiten. Der Kunde selbst soll entscheiden, welches Lieferservice das für ihn passende ist.

Mittels Integrated Business Planning (IBP) werden Unternehmensbereiche, wie Produktion, Logistik und Einkauf auf den künftigen Bedarf und das benötigte Service abgestimmt. Die finanzielle Auswirkung wird durch Simulationen bewertet. Entscheidungen werden abgeleitet und so eine agile Supply Chain geschaffen, die vorausschauend Änderungen des Marktes antizipiert. Dadurch wissen unsere Kunden, welche Vorkehrungen zu treffen sind. Unzufriedenheit ist keine Option. Unsere Kunden reagieren nicht, sie agieren aufgrund einer vorausschauenden Planung. Die Entscheidungsfindung durch unser IBP verbessert die Liefertreue und senkt die Produktionskosten sowie die Kapitalbindung.



TenglerGluttig bietet umfangreiche Erfahrung in der Segmentierung der Kundenanforderungen und der Implementierung von darauf abgestimmten sowie differenzierten Lieferservices. Die langjährige Erfahrung und der Zugriff auf die richtigen Tools bei der Einführung von Forecast Services sowie integrierten Planungsprozessen macht unser Team zu einem strategisch wertvollen Partner.