Menu Menu
DE | EN
Effizienz und Flexibilität im Strategieprozess – ein Muss für führende Logistikdienstleister

Effizienz und Flexibilität im Strategieprozess – ein Muss für führende Logistikdienstleister

Der Logistikdienstleister

Unser Kunde ist Spezialist für innovative Logistik mit seinem Headquarter in Österreich. Seine Schwerpunkte liegen bei branchenspezifischen Transport- und Logistiklösungen für seine internationalen Kunden. In mehreren Teilmärkten ist er unangefochtener Branchenführer.

Jede Branche wird von entsprechenden Serviceeinheiten bedient, welche jahrelange Erfahrung und das nötige Fachwissen vorweisen können. Neben den hohen Ansprüchen an Qualität und Branchen-Know-How erfüllen diese auch die speziellen Anforderungen an den Fuhrpark, zum Beispiel durch die Bereitstellung von Spezialkränen, oder die entsprechende Lagerausstattung mit Zugangskontrollen, Videoüberwachung sowie der oft notwendigen Temperierung.

Die Herausforderung

Fachkräftemangel, Engpässe bei Frachtkapazitäten, Disruptionen durch die Covid-Pandemie oder die Suezkanal Blockade stellen die Logistikbranche auf eine harte Probe. Entwicklungen in Richtung Nachhaltigkeit, zusätzliche nationale und internationale Regularien, die fortschreitende Digitalisierung und E-Commerce erhöhen einerseits die Anforderungen und anderseits die Komplexität.

Wie steuert man die Logistik in einem sich ständig wandelnden Marktumfeld? Wie erfüllt man steigende Kundenanforderungen bei zunehmend hohem Wettbewerbsdruck und immer schnelleren technologischen Entwicklungen? Für die Geschäftsführung des Logistikdienstleisters war klar – die sich laufend verändernden Rahmenbedingungen verlangen nach einer Erneuerung der strategischen Ausrichtung.

Klare Ausrichtung in stürmischen Zeiten

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“, das wusste schon der Philosoph Heraklit (500 v. Chr.). Dennoch braucht es für eine erfolgreiche Führung eine ganz klare Stoßrichtung. Unternehmen sind gut beraten diesem Spannungsfeld mit einer strategischen Steuerung zu begegnen, welche regelmäßige und effiziente Anpassungen ermöglicht.

Im Falle des österreichischen Logistikanbieters wurde die Strategieerhebung gemeinsam mit den Beratern von TenglerGluttig Consulting entsprechend harmonisiert. Für die Bearbeitung aller Kernbereiche wurden erprobte Methoden bereitgestellt. In einem neu erarbeiteten Strategieprozess wurde neben der Effizienz auch die Anpassungsfähigkeit mitgedacht. Dies ermöglicht die selbständige und schnelle Einstellung der Organisation auf ein sich änderndes Zukunftsmodell der unterschiedlichen Branchen.

Im Projekt unterstützten die Berater von TenglerGluttig das Management sowie die operativen Verantwortlichen bei der Anwendung der bereitgestellten Methoden. Auch die Rolle des Sparring Partners wurde eingenommen, um die Ergebnisse und Annahmen kritisch zu hinterfragen und weitere Perspektiven einzubringen.

Ausgangsbasis für die Strategiedefinition waren die Ausschüttungs- und Investitionsplanung der Eigentümer als auch die strategischen Ziele der Geschäftsführung. Die Erhebung dieser Grundpfeiler der Strategie wurde in gemeinsamen Workshops durchgeführt.  In der nachfolgenden Unternehmens- und Umweltanalyse wurden die eigenen Stärken und Schwächen des Logistikdienstleisters den zukünftigen Herausforderungen und Chancen gegenübergestellt. Gemeinsam mit Wettbewerbs- und Kundenanalysen flossen alle gewonnenen Erkenntnisse in eine Marktbewertung ein. Auf Einladung von TenglerGluttig wurden auch Erkenntnisse externer Branchenexperten zu den zukünftigen Herausforderungen des Marktes entsprechend berücksichtigt.

Nach Vorlage aller notwendigen Analysen wurden die strategischen Ziele und Maßnahmen der nach Branchen gegliederten operativen Bereiche sowie der internen Fachbereiche, wie beispielsweise IT oder HR, ausgearbeitet. Nach einer Konsolidierung der Branchen- und Fachstrategien konnte auf Ebene der Unternehmensführung eine Gesamtstrategie verabschiedet werden.

Das Resultat ist die vollständige Konzernstrategie und ein darauf ausgerichteter konkreter Maßnahmenfahrplan als Basis für die laufende Marktbearbeitung und die rollierende Budgetplanung.

Der erarbeitete Strategieprozess hält die notwendige Struktur und Flexibilität bereit, um sich einem stetigen Wandel erfolgreich anzupassen. Die laufende quantitative und qualitative Zielerhebung der einzelnen Branchen, unter Anwendung der von TenglerGluttig bereitgestellten Methoden, trägt zur flexiblen Anpassung bei, ohne dabei die Vision aus dem Blick zu verlieren.

Das sagt unser Kunde:

 „TenglerGluttig hat unseren Strategieprozess maßgeblich begleitet und dies von der Vision bis hin zur Implementierung eines strukturierten Maßnahmenplans - die erzielten Ergebnisse sprechen für sich.“, unterstreicht der COO des Logistikdienstleisters den Erfolg des Projekts.

Sie wollen mehr erfahren? Unser Projektleiter Matthias Payer m.payer@tenglergluttig.com steht Ihnen sehr gerne zur Rücksprache zur Verfügung!



< Zurück zur Übersicht